Pâte Fermentée

Zutaten:

100g Mehl W700

  • 100g Mehl W700
  • 5g Hefe
  • Prise Salz
  • 70ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Die Zutaten miteinander verkneten und in ein Glas geben. Den Teig mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen wenn Du ihn am gleichen Tag verarbeiten willst. Besser ist jedoch wenn man den Pâte Fermentée bereits 2 bis 3 Tage vorher ansetzt und langsam im Kühlschrank gehen lässt.

Wenn Du Deinen Teig zubereitet hast für das Baguette hast Du immer noch Pâte Fermentée übrig. Nimm also einen Teil des neuen Teigs und verknete ihn mit dem Pâte Fermentée und gib alles wieder in das Glas. Nun hast Du gleich wieder Pâte Fermentée für Dein nächstes leckeres Baguette. Den Pâte Fermentée kannst Du problemlos bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Dann solltest Du ihn aber verbrauchen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   
  •   
  •   
  •  

Traditionelles franz. Baguette

Zutaten:

Zubereitung:

Alle Zutaten in die Rührschüssel geben und mit dem Knethaken auf Stufe 2 ca. 10 min gut durchkneten lassen. Es sollte ein glatter Teig entstehen. Den Teig nun, abgedeckt mit einem feuchten Tuch, 1 Stunde ruhend stellen. Anschließend den Teig aus der Schüssel nehmen und mit den Fingern zu einem leicht ausbreiten zu einem Viereck. Anschließend den Teig von den Ecken in die Mitte Fakten aber dabei nicht zu sehr kneten.

So kommt Luft in den Teig. Anschließend den Teig für 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen (mind. Zimmertemperatur so 24 Grad),

Nun nimmst Du den Teig aus der Schüssel und zweigst zunächst einen Teil (ca. 50 – 100g) ab und gibst im zu den restlichem Pâte fermentée und setzt somit gleich wieder neuen Vorteig an. Den restlichen Teig teilst Du in 3 Teile und drückst ihn wieder mit den Händen zu Rechtecken. Dann fälltest Du den Teig über die Längsseite immer wieder ein und drückst den Teig gut an bis Du eine Rolle hast (siehe Bilder).

Das nun vorbereitete Baguette mehrfach diagonal einschneiden und nochmals 1 Stunde ruhen lassen.

Am Besten lässt Du es gleich auch dem Backblech mit einem feuchten Tuch abgedeckt ruhen. Ich empfehle ein Baguette Backblech. Während die Baguette ruhen kannst Du schon einmal den Backofen vorheizen auf 240 Grad/Ober- und Unterhitze. Am Besten stellst Du auch eine Schüssel mit heißem Wasser in den Ofen damit bekommst Du eine sogenannte Schwallung. Wenn Du die Baguette´s in den Ofen gibst senkst Du die Temperatur auf 220 Grad und lässt die Baguette´s ca. 20 – 25min Goldgeld backen. Anschließend lässt Du sie noch Ruhen bis sie abgekühlt sind und dann kannst Du in vollen Zügen genießen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   
  •   
  •   
  •  

Blätterteigrolle mit Schinken & Käse

Manchmal hat man keine rechte Lust zum Kochen und da soll es schnell gehen. Eine Blätterteigrolle mit Thunfisch ist schnell und leicht gemacht und durchaus richtig lecker.

Zutaten:

  • 1 Blätterteig (fertigen aus dem Supermarkt)
  • 100g Frischkäse
  • 6-8 Scheiben Schinken (je nach große)
  • 8 Scheiben Käse (je nach Wunsch und Geschmack)
  • 1 Paprika
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

Den Blätterteig ungefähr eine halbe Stunde vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen so daß er Zimmertemperatur bekommt.
Den nun etwas geschmeidigeren Blätterteig ausrollen und zuerst mit Frischkäse dünn bestreichen, leicht Salzen und Pfeffern und dann mit Schinken und Käse gleichmäßig gleichmäßig belegen. Anschließend gibst Du noch gewürfelten Paprika darüber und rollst den Blätterteig nun über die lange Seite Zusammen. Ei trennen und Eigelb auf dem Blätterteig verstreichen.
Das ganz bäckst Du nun im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad ca. 20-25 Minuten.
Einfach, schnell und lecker.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   
  •   
  •   
  •