Traditionelles franz. Baguette

Zutaten:

Zubereitung:

Alle Zutaten in die Rührschüssel geben und mit dem Knethaken auf Stufe 2 ca. 10 min gut durchkneten lassen. Es sollte ein glatter Teig entstehen. Den Teig nun, abgedeckt mit einem feuchten Tuch, 1 Stunde ruhend stellen. Anschließend den Teig aus der Schüssel nehmen und mit den Fingern zu einem leicht ausbreiten zu einem Viereck. Anschließend den Teig von den Ecken in die Mitte Fakten aber dabei nicht zu sehr kneten.

So kommt Luft in den Teig. Anschließend den Teig für 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen (mind. Zimmertemperatur so 24 Grad),

Nun nimmst Du den Teig aus der Schüssel und zweigst zunächst einen Teil (ca. 50 – 100g) ab und gibst im zu den restlichem Pâte fermentée und setzt somit gleich wieder neuen Vorteig an. Den restlichen Teig teilst Du in 3 Teile und drückst ihn wieder mit den Händen zu Rechtecken. Dann fälltest Du den Teig über die Längsseite immer wieder ein und drückst den Teig gut an bis Du eine Rolle hast (siehe Bilder).

Das nun vorbereitete Baguette mehrfach diagonal einschneiden und nochmals 1 Stunde ruhen lassen.

Am Besten lässt Du es gleich auch dem Backblech mit einem feuchten Tuch abgedeckt ruhen. Ich empfehle ein Baguette Backblech. Während die Baguette ruhen kannst Du schon einmal den Backofen vorheizen auf 240 Grad/Ober- und Unterhitze. Am Besten stellst Du auch eine Schüssel mit heißem Wasser in den Ofen damit bekommst Du eine sogenannte Schwallung. Wenn Du die Baguette´s in den Ofen gibst senkst Du die Temperatur auf 220 Grad und lässt die Baguette´s ca. 20 – 25min Goldgeld backen. Anschließend lässt Du sie noch Ruhen bis sie abgekühlt sind und dann kannst Du in vollen Zügen genießen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   
  •   
  •   
  •  

Categories:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.